Straßenmusiker steht zum ersten Mal auf der Bühne – als die Juroren ihn singen hören, fließen die Tränen

Als Pablo Lopez auf der „Mexico’s Got Talent“ Bühne stand, erwartete niemand etwas Großes.

Pablo hatte es im Leben nicht einfach. Er wurde jung obdachlos und wurde von einem amerikanischen Paar adoptiert. Im Alter von 18 Jahren kehrte er in sein Geburtsland Mexiko zurück, wo er in die Abhängigkeit stürzte. Er schlief auf der Straße und auf Bushaltestellen. Er aß, was er finden konnte. Und er verdiente etwas Geld as Flötenspieler in der Ubahn.

[adscode]

Pablo ist dementsprechend nervös, als er vor einem großen Publikum in Mexikos größter Talentshow auf die Bühne tritt. Es dauert jedoch nur ein paar wenige Sekunden, bis er die Jury – und das Publikum – mit seiner Interpretation von „Old Time Rock and Roll“ ganz für sich gewonnen hat. Von Angst ist keine Spur mehr!

Pablos Auftritt verschafft Gänsehaut. Wenn sogar die Jury weint, muss der Sänger wohl die richtigen Töne getroffen haben…